Berliner Programm vertiefte Berufsorientierung (BVBO 2.0)

BerufsFindungsZentrum

Kontakt
Projektleitung: Anke Hudetz
Tel.: 030 – 622 02 302 | Fax: 030 – 622 02 303
E-Mail: bfz@casa-ev.de

BerufsFindungsZentrum Spandau,
Grammestr. 7, 13629 Berlin

Das BerufsFindungsZentrum Spandau (BFZ) bietet Spandauer Schülerinnen und Schülern zahlreiche kostenlose Unterstützungs- und Beratungsangebote im Übergang Schule-Beruf an. Kennzeichnend dabei ist die enge Zusammenarbeit mit Schulen und Betrieben.

Das in der Siemensstadt gelegene Büro des BerufsFindungsZentrums Spandau fungiert als Anlaufstelle. Von hier aus wird die Durchführung des im Jahre 2005 vom Bezirksamt Spandau, Abteilung Jugend, Bildung, Kultur und Sport initiierten Projektes „Vorfahrt für Spandauer Schüler“ sowie seit 2007 die Angebote vom „Berliner Programm vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler“ (BvBo 2.0) koordiniert.

Das BerufsFindungsZentrum Spandau ist Kooperationspartner von insgesamt 13 Spandauer Schulen.

Wo liegen eigentlich meine Stärken? Aber passt das auch zu meinen Interessen? Soll ich eine Ausbildung machen oder doch lieber ein Studium? Was gilt es im Bewerbungsprozess zu beachten? Und was ist eigentlich dieses IBA?

Der Weg ins Berufsleben wird von vielen offenen Fragen und Unsicherheiten begleitet. Durch das stetig wachsende Angebot an weiterführenden Bildungswegen, Ausbildungsmodellen und Berufsbezeichnungen wird es für Schülerinnen und Schüler dabei immer schwieriger, den Überblick zu behalten.

Gleichzeitig beklagen viele Berliner Betriebe den Mangel an passenden Bewerbungen oder die völlig falschen Vorstellungen junger Menschen über die Inhalte in den jeweiligen Berufen!

Der Anspruch muss deshalb sein, schon während der Schulzeit einen Überblick über die große Vielfalt an Möglichkeiten und Chancen zu ermöglichen, die der Arbeitsmarkt bietet, dabei aber auch ein Bewusstsein für die damit verbundenen Anforderungen zu schaffen.

Unser Ziel ist es dabei, jeden Schüler und jede Schülerin auf den individuell richtigen Weg zu bringen.

Im Rahmen der fünf Module vom „Berliner Programm vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler“ (BVBO 2.0) entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationsschulen ein Angebot, das speziell auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Schule zugeschnitten ist.

Unser Programm wird in Form von unterrichtsintegrierten Seminaren und Exkursionen zu Betrieben und Berufsbildungsmessen umgesetzt.
In unseren Seminaren erarbeiten wir mit den Schülerinnen und Schülern u.a. die einzelnen Schritte im Bewerbungsverfahren von der allgemeinen Berufsorientierung bis hin zur individuellen Berufsfindung. Wir zeigen u. a. wie eine formal korrekte und aussagekräftige Bewerbung aussehen muss und welche typischen Fehler vermieden werden sollten. Realitätsnah werden die gängigen Auswahlverfahren von Betrieben exemplarisch dargestellt und praktisch geübt, z. B. Vorstellungsgespräche, Einstellungstests, Präsentationsmethoden und Gruppendiskussionen.

In diesem Zusammenhang bieten wir regelmäßig Exkursionen zu Betrieben an, eine spannende Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, einen realistischen Eindruck vom praktischen Arbeitsalltag möglicher Berufsbilder zu erhalten. Dabei besteht die Möglichkeit, „hinter die Kulissen“ zu schauen und von Ausbildungsleiter*innen und Auszubildenden oder dualen Student*innen Tipps und Hinweise aus „erster Hand“ zu bekommen.

Unsere Angebote ergänzen den regulär stattfindenden Unterricht, um einen möglichst optimalen Übergang von der Schule in das Berufsleben zu gewährleisten. Während der gesamten Zeit wird der Berufswahlpass eingesetzt, der den Weg in die Ausbildung/das Studium dokumentiert und somit den individuellen Berufsorientierungsprozess der Schüler*innen zugleich auch strukturiert.

„Berliner Programm vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler“ (BVBO 2.0)

Das Landesprogramm BVBO 2.0 ist eine gemeinsame Initiative der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen sowie der Agenturen für Arbeit im Land Berlin. Das Programm wird berlinweit an einer Vielzahl von Schulen durchgeführt.

Für die konkrete Umsetzung des Landesprogrammes BVBO 2.0 werden sämtliche Inhalte auf fünf verschiedene Module verteilt. Integrierten Sekundarschulen ohne Sekundarstufe II steht das Angebot von vier Modulen für die Jahrgangsstufen 8 bis 10 zur Verfügung. Integrierte Sekundarschulen mit Sekundarstufe II sowie Gymnasien können zusätzlich auch das fünfte Modul nutzen.

Das Landesprogramm BVBO 2.0 bietet die folgenden Module an:

  • Modul I: Berufsfelderkundung / Berufspraktische Erprobung
  • Modul II: Kompetenzfeststellung
  • Modul III: Ergänzung und Vertiefung des Betriebspraktikums
  • Modul IV: Vertiefendes Betriebspraktikum und Vorbereitung auf den Übergang
  • Modul V: Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II

    Für nähere Informationen zu den einzelnen Modulen:

BVBO 2.0 Schuljahr 2019/2020 und Schuljahr 2020/2021Modulbeschreibung

Die Finanzierung des Programmes BVBO 2.0 kommt aus Mitteln des Landes Berlin und der Arbeitsagenturen des Landes Berlin. Die Finanzierung des Programmes BVBO 2.0 kommt aus Mitteln des Landes Berlin und der Arbeitsagenturen des Landes Berlin.

Berufsorientierung – Mit wem?

Im Rahmen von BVBO 2.0 kooperieren wir aktuell mit neun Spandauer Sekundarschulen und vier Gymnasien. Dabei richten sich unsere Angebote an alle Schülerinnen und Schüler ab dem 8. Jahrgang bis zum Ende ihrer Schulzeit.

Unsere Kooperationsschulen:

Bertolt-Brecht-Oberschule
Wilhelmstr. 10
13595 Berlin

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium
Jungfernheideweg 79
13629 Berlin

Heinrich-Böll-Oberschule
Am Forstacker 9-11
13587 Berlin

Kant-Gymnasium Spandau
Bismarckstr. 54
13585 Berlin

Lily-Braun-Gymnasium
Münsingerstraße 2
13597 Berlin

Martin-Buber-Oberschule
Im Spektefeld 33
13589 Berlin

Schule am Grüngürtel
Askanierring 42
13585 Berlin

Schule am Staakener Kleeblatt
Brunsbüttler Damm 431
13591 Berlin

Schule an der Haveldüne
Jaczostr. 53 – 67
13595 Berlin

Schule an der Jungfernheide
Lenther Steig 3-5
13629 Berlin

Wilhelmstadt Gymnasium
Wilhelmstraße 28-30
13593 Berlin

Wolfgang-Borchert-Schule
Blumenstr. 13
13585 Berlin

Unser Angebot

Im Folgenden finden Sie eine verkürzt dargestellte Auswahl unserer Unterstützungsangebote im Rahmen von BVBO 2.0 (Berliner Programm vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler). Die einzelnen Module werden inhaltlich eng mit der jeweiligen Schule abgestimmt und orientieren sich an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler.

Unsere Mitarbeiter*innen stehen Ihnen natürlich (regelmäßig vor Ort in der Schule oder im BerufsFindungsZentrum Spandau) als direkte Ansprechpartner*innen zur Verfügung und informieren gerne über konkret anstehende Termine.

Angebote in Form von Seminaren, Workshops, etc.:

Berufsfelderkundung
u. a. Informationen über verschiedene Berufsbilder / Kennenlernen der berufsspezifischen Anforderungen / Erkundung von berufsbezogenen Interessen / Erarbeitung von Berufs- und Studienfeldern / Abgleich von „Traumberufen“ mit der Realität

Individuelle Kompetenzermittlung
u. a. Stärken-, Schwächen-, Interessensanalyse anhand praktischer Übungsszenarien (Programmieren, Postkorbübungen, Planungsspielen usw.) / Selbst- und Fremdeinschätzung / Berufsneigungstest / Training sogenannter Schlüsselqualifikationen / Lebens- und Berufswegplanung / Arbeiten mit dem Berufswahlpass

Kompetenztraining & Selbstmanagement
u. a. Kommunikations- und Konflikttraining, Zeitmanagement, Finanzmanagement, Stressmanagement, Präsentationstechniken, Selbstdarstellung mit theaterpädagogischen Methoden, „Knigge-Training“

Bewerbungstraining
u. a. Adressrecherche über verschiedene Medien / Telefontraining / Schriftliche Bewerbung / Online-Bewerbung / Üben von Vorstellungsgesprächen, Einstellungstests, Gruppendiskussionen / Assessment Center / Präsentationstechniken

Anschlussperspektiven und -alternativen
u. a. Informationen über schulische Ausbildungen / kreative Überbrückungsmöglichkeiten / Auslandsaufenthalte

Ausbildung – Studium
u. a. Informationen über Ausbildungsberufe für Abiturienten / Fachhochschule vs. Universität / Berufsakademien / Kennenlernen unterschiedlicher Studiengänge / Finanzierungsmöglichkeiten

Angebote in Form von Exkursionen:

Einblicke in Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten u. a. Betriebsbesichtigungen, Berufspraktische Erprobung (mit Kooperationspartnern) Besuch von Berufsorientierungsmessen, Tage der offenen Tür, etc.

Direktkontakt zu Ausbildungsleitern und Auszubildenden
u. a. „Ausbildungsleiter in Schule“
Bewerbungstraining in Betrieben
Gesprächsrunde mit Auszubildenden oder Student*innen

Die wichtigsten Fragen im Überblick

In Kooperation mit Schulen aus Spandau bietet das BFZ eine moderne Berufsorientierung an, die Form von unterrichtsintegrierten Seminaren und Exkursionen zu Berliner Betrieben umgesetzt wird.

Näheres zu den Inhalten finden Sie unter Unser Angebot

Um an Seminaren und Exkursionen des Berufsfindungszentrums Spandau teilzunehmen, muss die jeweilige Schule in eine Kooperation zum Träger Sozial-kulturelle Netzwerke casa e.V. treten und am Programm BVBO 2.0 teilnehmen.

Besteht ein Interesse an einer Teilnahme an BVBO 2.0 und einer Kooperation mit dem Berufsfindungszentrum Spandau, so kontaktieren Sie bitte zgs consult GmbH.
Das Landesprogramm BVBO 2.0 („Berliner Programm vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler“) ist eine gemeinsame Initiative der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen sowie der Agenturen für Arbeit im Land Berlin. Das Programm wird berlinweit an einer Vielzahl von Schulen durchgeführt. Näheres zu den Inhalten finden Sie unter BVBO 2.0 – Was ist das?
Die Finanzierung des Programmes BVBO 2.0 kommt aus Mitteln des Landes Berlin und der Arbeitsagenturen des Landes Berlin.

Alle Daten werden vertraulich behandelt und verschlüsselt an die zgs consult GmbH weitergeleitet

Näheres zum Datenschutz finden Sie unter:

Elternbrief

Newsletter abonnieren